Risiken

Was sind die Gesundheitsrisiken beim Dämpfen von Brokkoli?


Wissenschaftler der University of Illinois entdeckten, dass ein Protein in Brokkoli an Sulforaphan binden und es in Ihrem Körper unbrauchbar machen kann; Dämpfen für 3 bis 4 Minuten deaktiviert das Protein. Leider erzeugt die Mikrowelle ungleichmäßige Temperaturen, die die Menge an Sulforaphan verringern können.

Wird gedämpfter Brokkoli weniger gesund?

Das Kochen von Brokkoli kann seine antioxidative Aktivität deutlich erhöhen, aber seinen Gehalt an hitzeempfindlichen Nährstoffen wie Vitamin C und Sulforaphan verringern. Das Dämpfen von Brokkoli scheint die größte Retention von Nährstoffen zu bieten.

Ist Brokkoli roh oder gedünstet gesünder?

Jüngsten Forschungsergebnissen im Journal of Agricultural and Food Chemistry zufolge liefert roher Brokkoli deutlich mehr von diesem nützlichen Nährstoff als gekochter Brokkoli. (Durch das Kochen wird Sulforaphan eingeschlossen, sodass es für Ihren Körper nicht verfügbar ist.)

Beeinflusst das Dämpfen von Brokkoli den Nährwert?

Das Dämpfen von Brokkoli führt zu einer Verringerung einiger Vitamine und Mineralstoffe. Vitamin C ist das größte Opfer des Kochens, etwa 25 Prozent gehen beim Dämpfen verloren. Der Folatspiegel sinkt um etwa 20 Prozent. Das Dämpfen verursacht einen Verlust von 10 Prozent an Thiamin, Vitamin A, Carotin und Lycopin.

Was passiert, wenn Sie giftigen Brokkoli essen?

Giftiger Brokkoli. Diese Blockade der Jodaufnahme führt zu einer Vergrößerung der Schilddrüse; ein Kropf ist das Endergebnis. Brokkoli ist mit Goitrogenen beladen, insbesondere mit einer Gruppe namens Thiocyanate. Die Folge des Verzehrs dieser Thiocyanate ist das Potenzial, den sehr ernsten Zustand der Hypothyreose zu entwickeln.

Verliert Brokkoli beim Kochen seine Mineralien?

Die meisten Mineralstoffe im Brokkoli bleiben beim Kochen erhalten, da sie Hitze und Wasser besser standhalten als Vitamine. Wenn Sie dämpfen, braten oder bratenBrokkoli, erhalten Sie laut USDA 100 Prozent seiner Mineralien. Wenn Brokkoli gekocht wird, verliert er 5 bis 10 Prozent der gesamten Mineralien.

Warum ist Brokkoli schlecht für Ihr Herz?

Diese Verbindung ist sehr gefährlich, weil sie zu Hyperthyreose führt, wodurch Sie Probleme wie Gewichtszunahme, Müdigkeit, Haarausfall und ein aufgeblähtes Gesicht bekommen“, informiert die Ernährungsberaterin und klinische Ernährungswissenschaftlerin Anshika Srivastava. Kreuzblütler wie Brokkoli können sowohl Segen als auch Fluch für Ihr Herz sein. Bild mit freundlicher Genehmigung: Shutterstock